Orte des Monschauer Landes

Der Kreis Monschau gliederte sich vor seiner Auflösung in die Kommunalverwaltungen Stadtverwaltung Monschau und in die Amtsverwaltungen Roetgen, Simmerath, Kesternich, Imgenbroich und Kalterherberg.

Folgende Orte und Wohnplätze gehörten zu den einzelnen Verwaltungseinheiten:

Alzen (Erstbezeugung a. 1444 Altzina) Ortsteil von Höfen, auf einem Höhenrücken, der nach Süden und
weiterlesen
Teil des neuzeitlichen Stadtgebietes von Monschau, Verbreiterung des Rurtals bei einem Rurbogen im Rosenthal unterhalb
weiterlesen
Bickerath (Gemeinde Simmerath) (Erstbezeugung a. 1334 de [B]ickenraet; die Quelle überliefert den Schreibfehler Dickenraet) Der
weiterlesen
Ortsteil von Monschau, verbreiterter Talgrund der Rur vor dem engeren Stadtbereich  gegenüber der Mündung des
weiterlesen
Dedenborn (Gemeinde Simmerath) (Erstbezeugung a.1557/58 Dietenborn; weiter a.1560/61 der Dedenbor; als Beiname in einem Personennamen
weiterlesen
Eicherscheid  (Gemeinde Simmerath)  (Erstes Zeugnis des Namens, nicht der Siedlung, a. 1306 Eygenscheyt) Lange schon
weiterlesen
Einruhr (Gemeinde Simmerath)  (Frühe Zeugnisse: a. 1516 Sent Nyclaesbrugge;  a. 1597 auff der Rhuiren an
weiterlesen
Der Weiler Erkensruhr liegt wenige Kilometer von Pleushütte bzw. Einruhr im Tal der Erkensruhr; es
weiterlesen
Eschauel (Erstbezeugung a. 1361 die Eschauwel) In der Rurtalsperre Schwammenauel (1. Ausbaustufe 1934-38) untergegangener Weiler
weiterlesen
Eschweide (Erstbezeugung a. 1495 platz genant die Eschweidt als Flurname) Ortsteil von Mützenich auf der
weiterlesen
Gasthaus auf dem Hohen Venn an der Straßengabelung, wo die napoleonische Landstraße Aachen - Trier,
weiterlesen
Fronrath  (Wüstung)  (Erstbezeugung  a. 1334 Arnold de Vroinradt; a. 1361 Vroenrot) Fronrath hieß die wüst
weiterlesen
Germeter (Gemeinde Hürtgenwald)  (Erstbezeugung im Personennamen a. 1448 Johan Gyrmoeden; a. 1549 das Germets blech)
weiterlesen
Ehemaliger Standort der Imgenbroich-Monschauer Feintuchproduktion im Rurtal unterhalb Monschau, oberhalb der Einmündung des Belgenbaches. Mit
weiterlesen
Stadtteil von Monschau auf dem Höhenrücken, der sich als westliche Begrenzung des Tals des Großen
weiterlesen
Hammer (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1463. Das Zeugnis ist aus der Konzessionsurkunde für ein Hammerwerk;
weiterlesen
Hargard (zu Monschau) ist zunächst als Flurbezeichnung der Name der Hochfläche südwestlich von Imgenbroich zwischen
weiterlesen
Harscheidt   (Erstbezeugung a. 1547/48 uff dem Harschitt) Ortsteil von Schmidt, östlich der Höhe von Schmidt
weiterlesen
Hechelscheidt (Erstbezeugung a. 1507/08 Thomys op Hesselscheit; a. 1509 Jacob op Hesselscheit) Ortsteil von Steckenborn
weiterlesen
Ortsteile von Monschau und Höfen entlang des ursprünglichen Fahrweges von Monschau nach Höfen, vor dem
weiterlesen
Hetzingen  (Gemeinde Nideggen)  (Erstbezeugung a. 1342 Hetsinghen; a.1348 Etsingen; a. 1361 Hetzincgen) Hetzingen als Stadtteil
weiterlesen
Weiter talaufwärts  gelegener Teil des Weilers Erkensruhr. Der Siedlungsname ist von einem der Flurnamen des
weiterlesen
Höfen (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1361 der berch, den man nennt die Hoeue; a. 1516
weiterlesen
Huppenbroich  (Gemeinde Simmerath)  Erstbezeugung a. 1516 dat Hoypenbroich; a.1552 der Hoppembroech) Das erste schriftliche Zeugnis
weiterlesen
Imgenbroich (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1361 Ymgenbroich). Imgenbroich liegt auf einer Anhöhe nördlich der Rur
weiterlesen
Forsthaus an der Straße von Lammersdorf nach Vossenack (B 399) in der Flur Langschoß, entstanden
weiterlesen
Ortsteil und Betriebsgelände eines der bekanntesten Eisenwerke von Zweifall, an der Vicht abwärts, ursprünglich auf
weiterlesen
Kalterherberg (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1334 Kaldeherberich) Kalterherberg erstreckt sich auf der Höhe zwischen Rur
weiterlesen
Kesternich (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1334 Johannes de Kesternich, a. 1361 Kesternich) In unmittelbarer Nachbarschaft
weiterlesen
Kommerscheidt (Erstbezeugung a. 1505/06 vp Cumberscheit) Ortsteil von Schmidt am Weg von Vossenack durch das
weiterlesen
Konzen (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 888 Compendio [lateinischer Ablativ zu Compendium]). Konzen liegt am Rand
weiterlesen
Küchelscheid   (Belgien) Weiler westlich von Kalterherberg links der Rur, unmittelbar anschließend an den ehemaligen Bahnhof
weiterlesen
Lammersdorf  (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1361 Lamberscheyt, seit der Mitte des 16. Jahrhunderts tritt in
weiterlesen
Leykaul war der Name eines Einzelhofs über dem östlichen Hang des Wüstebachs, nahe bei seinem
weiterlesen
Leykaul II  (Belgien) Weiler westlich von Kalterherberg auf einer Höhe rechts der Rur. Der direkte
weiterlesen
Leyloch ist der Name eines ursprünglich einzelnen Hauses und der umgebenden Flur an der Straße
weiterlesen
Menzerath  (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1361 die zwey Mentzenrot) Auf dem Höhenzug, der vom Rurtal
weiterlesen
Gasthaus und ehemalige Mühle im Kalltal unterhalb von Simonskall,  wo der Weg von Vossenack nach
weiterlesen
Meysenbroich (Wüstung)  (Erstbezeugung a. 1369 Meysenbroech) Meysenbroich war der Name einer wüst gewordenen Siedlung (Weiler?),
weiterlesen
Monschau  (Stadt)  Erstbezeugung a. 1198 de Monte Ioci; a. 1217 castrum in Munioie) Die Stadt,
weiterlesen
Mulartshütte (Gemeinde Roetgen)  (Erstbezeugung a. 1502/03 vp der Hutten; a. 1504/05 Molers werck; a. 1516
weiterlesen
Münsterbildchen ist der Name eines landwirtschaftlichen Anwesens an der höchsten Stelle der Straße (B 258)
weiterlesen
Mützenich (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1361 Muetzenich) Mützenich liegt auf der nach Südosten weisenden Abdachung
weiterlesen
Paulushof war ein in der ersten Ausbaustufe der Rurtalsperre Schwammenauel (1934-1938) untergegangener Einzelhof (Abriss 1934).
weiterlesen
Paustenbach  (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1361 Půystenbach) Paustenbach liegt nördlich von Simmerath auf einer Höhe,
weiterlesen
Petergensfeld  (Belgien) Weiler mit Grenzübergang nach Belgien im Westen von Roetgen in Höhe des ehemaligen
weiterlesen
Pleushütte  (Gemeinde Simmerath)  (Frühe Zeugnisse  a. 1531/32 der Pleußhamer; a. 1556/57 vff der Ein Rour
weiterlesen
Als Ortsteil von Vossenack liegt Raffelsbrand östlich von Jägerhaus (s. dort) und westlich von Vossenack
weiterlesen
Rauchenauel (Erstbezeugung a.1549/50 Gerhardt Ruchenhauwen; a.1550/51 Gerrit / Gieret in Ruchenauwell als Beiname einer Person)
weiterlesen
Reichenstein (Erstbezeugung a. [1152-1170] Richwinstein) Ehemaliges Prämonstratenserstift auf einem Umlaufberg der Rur oberhalb von Monschau.
weiterlesen
Reinartzhof  (Wüstung; Belgien)  (Erstbezeugung a. 1338 in nemore prope Renardum; a. 1516 der Reynnart) Reinartzhof
weiterlesen
Roetgen (Erstbezeugung a. 1475 vp dem Roetgen, zu dem Roettgen; a. 1516 dat Roytgen) In
weiterlesen
Rohren (Gemeinde Monschau)  (Erstbezeugung a. 1521/22 vpt Royren) Auf der Höhe südlich der Rur ist
weiterlesen
Rollesbroich (Gemeinde Simmerath) (Erstbezeugung a. 1348 im Personennamen Bertram van Rollensbroech) Auf dem Höhenzug zwischen
weiterlesen
Rösroth   (Wüstung)  (Erstbezeugung a. 1369 Ruesenrot) Außer den nicht lange nach 1400 aufgegebenen Dörfern Fronrath
weiterlesen
Rott  (Gemeinde Roetgen)  (Erstbezeugung a.1502/03 vp dem Rade; auch a. 1516 Schauwartz Rodt oder a.
weiterlesen
Wie auch an anderen Stellen der Eifel, wurde nach dem 1. Weltkrieg in Rotterdell eine
weiterlesen
Ruitzhof (Erstbezeugung a. 1501) Heutiger Ortsteil von Kalterherberg auf einer weiter zum Pannensterzkopf (Bovel) ansteigenden
weiterlesen
Rurberg (bis 1955 Ruhrberg) (Gemeinde Simmerath)  (Frühe Zeugnisse: a. 1516 indeme Berge; a. 1560/61 der
weiterlesen
Schmidt (Gemeinde Nideggen)  (Erstbezeugung a. 1518/19 vff der Smytten als jüngere Form aus einem Namenwechsel.
weiterlesen
Schwerzfeld (Erstbezeugung a. 1544/45 up Swerzell in dem venne als Flurbezeichung) Ortsteil von Roetgen links
weiterlesen
Seifenauel (Erstbezeugung a. 1564/65 (Vaiß in Seuernauwen; a.1565/66 Vaiß vff Seiffenawen als Beiname einer Person)
weiterlesen
Simmerath (Erstbezeugung a. 1342 Semenroede) Simmerath liegt im Zentrum der Hochfläche nördlich der Rur an
weiterlesen
Simonskall  (Erstbezeugung a. 1608 auf / in  der Callen / Kallen als Flurbezeichnung) Ortsteil von
weiterlesen
Steckenborn (Gemeinde Simmerath) (Erstbezeugung a. 1505/06 Johan an dem Steckelboirn; a. 1581 ahn Steckelborn) Auf
weiterlesen
Gutshof am Weg von Monschau nach Konzen, der nahe der Blumenauer (auch: Stillbusch-) Mühle vom
weiterlesen
Strauch (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung: a. 1348 im Personennamen Bertram van Rollensbroech) Auf dem Höhenzug zwischen
weiterlesen
Vossenack (Gemeinde Hürtgenwald) (Erstbezeugung: erschlossen zwischen a.1374 - 1393 Gerhard van Woysenacke; a.1472 Voyssnacken; a.1516
weiterlesen
Wahlerscheid ist der Name des Waldgebietes südöstlich von Höfen, wo das Gelände auf die größte
weiterlesen
Weidenauel (Wüstung rechts der Rur, ehemals Kreis Schleiden) Weiler im Rurtal zwischen Rurberg und Woffelsbach
weiterlesen
Widdau (Gemeinde Monschau) (Erstbeleg a. 1531/32 Jan in dem Weytauwe, a. 1534/35 der Weytauwer; a.
weiterlesen
Wittscheidt war der Name eines Forstes nördlich von Vossenack und Germeter, an der Straße nach
weiterlesen
Witzerath (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1369 Witzenrot) Ähnlich wie Bickerath wird Witzerath, an der östlichen
weiterlesen
Woffelsbach (Gemeinde Simmerath)  (Erstbezeugung a. 1516 Wolffelssauwell; a. 1676/77 das dörflein Woiffelsbach) Woffelsbach liegt als
weiterlesen
Zerkall liegt links der Rur an der Mündung der Kall, am Fuß des Burgbergs von
weiterlesen
Zweifall (Gemeinde Stolberg) (Frühe Zeugnisse: a.1396 Reynart van dem Tzwiivell; Försterrenten der Wehrmeisterei, ohne Datum,
weiterlesen
Ehemalige Eisenhütte mit erhaltenem Hochofen im Kalltal. Von dort steigt die Straße in steilen Kehren
weiterlesen