Besuch der AKV-Sammlung Crous in Aachen

Mitglieder des Geschichtsvereins besuchten die AKV-Sammlung Crous im alten Aachener Kurhaus und gewannen hierbei einen interessanten Einblick in die Bestände des Archivs. Die stadtgeschichtliche Sammlung stammt aus dem Besitz des Ehrenpräsidenten, dem Journalisten, Publizisten und leidenschaftlichen Aquensiensammler Helmut A. Crous (1913 – 1993), die vom Aachener Karnevalsverein übernommen wurde und ständig ausgebaut wird. Derzeit stehen neben Lithographien, Aquarellen und Gemälden allein 5300 Printmedien, 700 Originalgrafiken und 4500 historische Postkarten zur Verfügung. Zur Erinnerung erhielt jeder Teilnehmer den Nachdruck einer Schuldverschreibung der Stadt Aachen aus dem Jahr 1929 zu 100 Reichsmark bei 8 % Zinsen.